1. Einleitung

2. Bondrucker hinzufügen

3. Schriftgröße auf den Bons verändern
4. Kassenbons mit eigenem Text und Bildern
5. Kellnerbon (Doppelbon, Bonkopie) anlegen
6. Bondrucker Signalgeber konfigurieren
7. Zusammenfassung aller Speisen
8. Druckverhalten von Bons
9. Kostenstelle auf Produktionsbon drucken
10. Bondruck auf einzelne Rezepte beschränken




1. Einleitung


Um alle Kostenstellen optimal verwalten zu können, stellen Sie Ihre Drucker individuell abgestimmt ein. Dazu rufen Sie unter "Einstellungen" -> "Kostenstellen" auf.

 


Damit Sie die Bondrucker Ihrer Kostenstellen verwalten können, wählen Sie durch einen Mausklick eine Kostenstelle aus. Im Beispiel ist dies "Hauptkostenstelle". Auf der rechten Seite kann nun "Bondrucker" ausgewählt werden. Sie sehen jetzt alle Bondrucker, die schon dieser Kostenstelle zugeordnet sind.

Um einen Bondrucker wieder zu entfernen, klicken Sie auf den entsprechenden Bondrucker und wählen Sie "- Bondrucker".


Um weitere Bondrucker hinzuzufügen wählen Sie "+ Bondrucker". 




2. Bondrucker hinzufügen


1. Wenn Sie einen neuen Bondrucker hinzufügen möchten, werden Sie im nächsten Schritt aufgefordert einen Drucker auszuwählen. Geben Sie hier den Namen eines Druckers an, welchen Sie zuvor unter "Einstellungen" -> "Drucker verwalten" erstellt haben. Falls Sie keinen Bondrucker angeben, wird kein Bon gedruckt. Dann wird nur die Rechnung erstellt.

2. Dann geben Sie die Warengruppen an, die auf diesem Drucker ausgedruckt werden sollen (s.u.). Falls Sie hier keine Warengruppe auswählen, schließt dieser Bondrucker alle Warengruppen ein.

3. Sie können außerdem wählen, ob Sie Einzelbons oder Sammelbons haben möchten. Wenn Sie "Einzelbons" auswählen werden alle Positionen einzeln ausgedruckt. Wählen Sie dies nicht wird ein Sammelbon mit allen bestellten Positionen gedruckt. 

Außerdem haben Sie diverse weitere Einstellungen die selbsterklärend sind.

Um das Hinzufügen des Bondruckers abzuschließen klicken Sie auf "+ Bondrucker". 

 


3. Schriftgröße auf den Bons verändern


1. Gehen Sie unter "Einstellungen" auf "Kostenstellenverwaltung".


2. Wählen Sie links eine Kostenstelle aus. Im rechten Bereich gehen Sie dann auf den Tab "Bondrucker". 

    Dort sehen Sie die Spalte "Vergrößert". Machen Sie einen Doppelklick auf die jeweilige Zeile, um die Größe hier zu verändern. 


3. Wenn Sie die Schriftgröße auf dem Bon größer haben möchten markieren Sie bitte das Kästchen unter dem Punkt "Vergrößert". Abschließend gehen Sie auf "Speichern".


 

Tipp: Drucken von Menüs


Unter "Einstellungen" -> "Kasseneinstellungen" finden Sie die Option "Menüs aufteilen". Ist diese aktiviert, bietet sie die Möglichkeit, den Produktionsablauf bei komplexen Menüs und Zwängen weiter zu optimieren.


Wenn Sie Menüs oder Rezepte mit Zwängen erstellt haben und Teile dieser auf unterschiedlichen Druckern ausgegeben werden sollen (z.B. die "Vorspeise" am Tresen und die "Hauptspeise" in der Küche), reicht es, wenn die ausgewählten Positionen in ihren entsprechenden Warengruppen einsortiert sind.


Falls es Positionen gibt, die laut Warengruppe auf einem anderen Drucker (als dem für das Menü eingestellten) gedruckt werden sollten, wird das Menü komplett auf allen relevanten Druckern ausgegeben. In den jeweiligen Stationen sind dann allerdings die jeweils dort zu produzierenden Positionen durch ein "***" vor dem Titel und einen schwarzen Hintergrund (sofern der Drucker dies unterstützt) markiert. So behalten alle Stationen auch bei komplexen Menüs den Überblick.



4. Kassenbons mit eigenen Texten und Bildern


Starten Sie jetzt eigene Werbeaktionen auf Ihren Kassenbons! 
Gestalten Sie den Fußzeilen-Bereich mit individuellen Texten und Bildern. Dann könnte Ihr Kassenbon zum Beispiel so aussehen:


1. Dazu gehen Sie unter "Einstellungen" auf "Kasseneinstellungen".


2. Nehmen Sie nun die gewünschten Einstellungen im rechten Bereich vor - wie beispielsweise einen Fußtext (Der Fußtext ist unbegrenzt lang) oder ein Fußbild. Abschließend klicken Sie auf "Speichern". 



5. Kellnerbon (Doppelbon, Bonkopie) anlegen


Damit ein Bon doppelt gedruckt wird müssen Sie den Bondrucker einfach doppelt anlegen. Dies geht wie folgt:

1.Gehen Sie in der Menüleiste unter "Einstellungen" auf "Kostenstellenverwaltung".

2. Wir sehen im folgenden Bild den bereits angelegten Drucker "Küche - Epson TMT-88V WLAN" mit der zugehörigen Warengruppe "Food (Speisen)". Diesen legen wir nun einfach ein zweites Mal an. Dabei ist besonders wichtig, dass die Warengruppe übereinstimmt, damit die richtigen Kopien herauskommen. Gehen Sie also auf "+ Bondrucker" und legen Sie einen zweiten identischen Bondrucker an.


Nun sehen wir die beiden identischen Bondrucker mit der identischen Bezeichnung der Warengruppe. 




6. Bondrucker Signalgeber konfigurieren


1. Schließen Sie bitte den Signalgeber an den gewünschten Bondrucker an (DK-Anschluss, bzw. Kassenladeanschluss)

2. Rufen Sie bitte die Kostenstelleneinstellungen auf: Einstellungen -> Kostenstellen

3. Wechseln Sie in dem rechten Bereich auf den Reiter "Bondrucker"

4. Aktivieren Sie bei den gewünschten Bondrucker die "Alarm"-Funktion (Siehe Bild)


Damit die Einstellungen sofort aktiv werden, starten Sie bitte die laufende Kassenanwendung neu.




7. Zusammenfassung aller Speisen


Sie haben nun die Möglichkeit, am Ende des Bons eine Zusammenfassung aller Positionen zu drucken. 


Diese Option können sie entweder beim Hinzufügen eines neuen Druckers aktivieren:



Oder nachträglich bearbeiten:


Eine Zusammenfassung kann dann zum Beispiel so aussehen:






8. Druckverhalten von Bons


Über die Spalte "Einzelbons" können Sie außerdem das Druckverhalten der gebuchten Positionen auf den Bons konfigurieren.



Hier gibt es vier verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

Übergreifend: Wenn mehrere Bondrucker in allen Einstellungen exakt gleich konfiguriert sind (abgesehen von der Warengruppe) werden die Positionen dieser auf einem einzelnen Bon gedruckt.

Nein: Alle Positionen werden ausnahmslos auf einem Bon gedruckt

Gleiche Position: Ein Bon pro unterschiedlicher Position, also jede 0,33l Cola auf einem Bon, sowie jedes Wiener Schnitzel 

Talons: Jede Einzelposition bekommt einen eigenen Bon, also bspw. für jede bestellte Cola einen einzelnen Bon


9. Kostenstelle auf Produktionsbon drucken


Über die Einstellungen in den Kostenstellen lässt sich der Bondruck auch so definieren, dass die entsprechende Kostenstelle jeweils auf dem Bon erscheint. Abgebildet wird diese dann hinter, bzw. unter der Info über den Tisch.

Vorgehensweise:

  1.  Öffnen Sie im back-Office die Konfiguration der Kostenstellen unter [Einstellungen] > [Kostenstellen].



  2. Nun wählen Sie die Kostenstelle aus, für die diese Konfiguration gelten soll. (Nur wenn Sie mehr als eine Kostenstelle angelegt haben.)



  3. Auf der rechten Seite werden Ihnen die eingerichteten Drucker angegeben. Um die Einstellung vorzunehmen, dass die Kostenstellen auf dem Bondruck ausgegeben werden, müssen Sie die "versteckte" Spalte einblenden. Dazu klicken Sie oben in der Leiste auf den kleinen Pfeil [], der nach unten zeigt und öffnen im anschließend auftauchenden Drop-Down-Menü die [Spalten]. Dort setzen Sie einen Haken bei [Kostenstelle drucken].



  4. Nun wählen Sie den Drucker aus, den sie konfigurieren möchten und öffnen den Bearbeitungsmodus, in dem Sie mit einem Doppelklick auf den entsprechenden Drucker klicken oder mit einem Rechtsklick die Option [Bearbeiten] auswählen. Scrollen Sie weiter nach rechts, bis Sie zur Spalte [Kostenstelle drucken] gelangen. Setzen Sie dort einen Haken und klicken Sie auf den grünen Button [ Speichern].



  5. Nun wechseln Sie in das front-Office und öffnen wie üblich Ihre Kassenschicht. Ab sofort sollte auf jedem gedruckten Produktionsbon die Kostenstelle erscheinen. (Sollten Sie eine aktive Schicht auf Ihrem Gerät haben, laden Sie die Anwendung einmal neu, damit die Änderungen wirksam werden.)

    Aussehen sollte der Bon dann wie folgt (Dieser Bon wurde virtuell erzeugt, falls Sie sich über die äußere Form wundern sollten. Mehr Infos dazu finden Sie hier.):



10. Bondruck auf einzelne Rezepte beschränken


Mit dieser Funktion lässt sich der Bondruck speziell auf einzelne Rezepte beschränken, falls die Steuerung über die Warengruppen allein nicht ausreicht. So wird die Definition der Bondrucks deutlich vereinfacht und es müssen nicht extra neue Warengruppen nur für ein oder zwei Rezepte angelegt werden, durchaus praktisch, wenn Sie die Buchungsansicht "Warengruppen" für Ihre Kassenoberfläche gewählt haben.

Um dieses Feature zu aktivieren, müssen Sie Einstellungen im back-Office vornehmen. Dort wählen Sie den Menüpunkt [Einstellungen] > [Kostenstellen] aus und es werden Ihnen sämtliche Kostenstellen, sowie verknüpfte Drucker aufgeführt. (Kapitel 9, Schritt 1-3, in diesem Artikel.)

Vorgehensweise:

  1. Nun gehen Sie genau so vor, wie in dem vorherigen Kapitel. Die Spalte ist aktuell versteckt und Sie blenden diese wie folgt ein. Klicken Sie oben in der Leiste auf den kleinen Pfeil [], der nach unten zeigt und öffnen im anschließend auftauchenden Drop-Down-Menü die [Spalten]. Dort setzen Sie einen Haken bei [Rezept].


  2. Nun sollten Sie die Spalte [Rezept] sehen und können dort das gewünschte Rezept einfügen, für das die spezielle Druckersteuerung gilt. Anschließend werden Sie merken, dass die Warengruppe in der Spalte [Warengruppe] daneben kursiv erscheint, das liegt daran, dass die Warengruppe ignoriert wird, wenn ein Rezept ausgewählt wird und nur dieses Rezept ist gültig.

    Haben Sie das entsprechende Rezept ausgewählt, klicken Sie auf den grünen Button [ Speichern] und die Einstellungen werden für Ihr System übernommen.


  3. Wenn Sie nun zum front-Office wechseln und eine neue Schicht beginnen, bzw. bei einer bestehenden Schicht, die Anwendung neu starten, werden die neuen Einstellungen aktiv.

    Der Bondruck sieht dann folgendermaßen aus (Dieser Bon wurde virtuell erzeugt, falls Sie sich über die äußere Form wundern sollten. Mehr Infos dazu finden Sie hier.):


    Auf der linken Seite sehen Sie nun das Rezept "Gourmet-Salat", das vom Küchendrucker gedruckt wurde, obwohl es laut den allgemeinen Druckereinstellungen vom Aures Demo Drucker gedruckt werden müsste, wie die "Pizza Salami" auf der rechten Seite. Durch die Einstellung jedoch, die vorgenommen wurden, wird der Warengruppendruck außer Kraft gesetzt, wie oben beschrieben.