1. Kassen-Bericht (Z-Bericht) erstellen und drucken

2. Tagesbericht erstellen
3. Kassen-Bericht herunterladen
4. Z-Bericht automatisch erstellen
5. Rechnung finden
6. Rechnung drucken
7. Archivrechnung anlegen
8. Farbschema
9. Testschicht erkennen
10. Farbliche Umsatzverteilung nach Zeit auf dem Z-Bericht
11. Trinkgeld-Aufschlüsselung nach Zahlart





1. Kassen-Bericht (Z-Bericht) erstellen und drucken


Am Ende jedes Geschäftstages sollte ein Z-Bericht des Tages erstellt werden. Im Back-Office können Sie sich aber nicht nur Tages-, sondern auch Wochen- oder Monatsberichte erstellen lassen. Alle Schichten werden kumuliert ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass ein Bericht nur erstellt werden kann, wenn alle Schichten geschlossen sind. Z-Berichte können auch automatisch erstellt werden. Mehr hierzu unter dem Punkt "Z-Bericht automatisch erstellen."


Anmerkung: EC-Einzelnachweise sind nicht auf dem gedruckten Z-Bon zu sehen, sonder können nur elektronisch eingesehen werden. Der Z-Bon enthält nur kummulierte Abrechnungen.


Um einen Z-Bericht zu erstellen oder zu drucken, gehen Sie zunächst im Menü auf "Servieren" -> "Umsätze."



Dort haben Sie die Möglichkeit unter "+ Bericht" einen neuen Kassen-Bericht zu erstellen oder unter "Herunterladen" den Kassen-Bericht als CSV-Datei (Excel) herunterzuladen und im Anschluss auszudrucken.



2. Tagesbericht erstellen


Wenn Sie einen neuen Kassen-Bericht erstellen möchten und auf "+ Bericht" geklickt haben, werden Sie im nächsten Schritt aufgefordert eine Kostenstelle zu wählen. Haben Sie die gewünschte Kostenstelle ausgewählt können Sie auf "+ Bericht" klicken, um den Vorgang abzuschließen.

Achtung: Ein Bericht kann nur erstellt werden, wenn alle Schichten geschlossen sind! Dieses können Sie auch in diesem Fenster unter "Schichten schließen" bewerkstelligen, sofern die Schichten keine offenen Verkäufe mehr beinhalten.


 Wie sie einen Bericht korrekt öffnen erfahren Sie hier.



3. Kassen-Bericht herunterladen


Wenn Sie einen Kassen-Bericht herunterladen möchten, klicken Sie zunächst auf "Herunterladen". 


Wählen Sie aus in welchem Format Sie den Bericht haben möchten.


Definieren Sie für welche Kostenstelle der Bericht erstellt werden soll und auf welchen Zeitraum er sich beziehen soll, hierbei haben Sie die Möglichkeit einen bestimmten Tag, eine Woche oder einen Monat zu wählen.
Bestätigen Sie per Klick auf "+ Erstellen."


Bestätigen Sie nun noch den Ladevorgang.


Wichtige Anmerkung zum Erstellen der Wochen- oder Monatsberichte:

 Um einen Wochen- oder Monatsbericht korrekt zu erstellen, müssen Sie Ihren Tagesabschluss nach Ihren Öffnungszeiten ausrichten. So stellen Sie sicher, dass Ihre Umsätze immer für den richtigen Tag angezeigt werden und diese nicht in den Tagen "verrutschen". 

Dazu rufen Sie in der Menüleiste unter "Einstellungen" "Unternehmenseinstellungen" auf. Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit die Uhrzeit für Ihren Tagesabschluss festzulegen.

Tagesabschluss_1.png

Sie können Ihren individuellen Tagesabschluss aus der Liste auswählen - dabei sollten Sie Ihre Öffnungszeiten berücksichtigen. Um den Vorgang abzuschließen klicken Sie unten rechts auf "Speichern".
Hierbei ist eine Zeit zu wählen bei der definitiv alle Tische und Schichten geschlossen sind.
Sollten Sie ihr Geschäft bereits am Abend schließen, legen Sie die Tagesabschlusszeit nicht auf die Zeit wann ihr Geschäft schließt, da der betriebliche Tagesabschluss in den kommenden Tag verschoben wird. Setzen Sie in diesem Fall die Zeit auf "0:00 Uhr."


Sollten zu dieser Zeit noch offene Schichten vorhanden sein ist es nicht möglich automatische Z-Berichte zu erstellen.


4. Z-Bericht automatisch erstellen


Um einen automatischen Z-Bericht zu erstellen wählen Sie in der Menüleiste "Einstellungen" -> "Kasseneinstellungen"


Nun haben Sie auf der rechten Seite die Möglichkeit die Option zu aktivieren, dass Z-Berichte automatisch erstellt werden, sowie diese nach Erstellung automatisch an ihre ebenfalls hier eingetragene E-Mail-Adresse zu versenden.



5. Rechnung finden


Die Umsätze können gefiltert werden und Sie können diese auch nach Zeit oder Rechnungsnummer o.ä. durchsuchen. Auf "Rechnung" gebuchte Umsätze sind im System zunächst als "nicht bezahlt" markiert. Danach können Sie oben über die Auswahlbox filtern und finden die entsprechenden Rechnungen, können Teilposten einsehen (dazu den kleinen Pfeil ganz rechts am Bildrand klicken) und sie nach Zahlung als "bezahlt" markieren. 



6. Rechnung drucken


Wünschen Sie eine einzelne Rechnung zu drucken rechts-klicken Sie Sie und wählen Sie im Kontextmenü "Herunterladen."


Im Anschluss klicken Sie auf das PDF-Dokument, um dieses herunterzuladen. Dieses können Sie dann wie gewohnt ausdrucken und bspw. Ihrem Gast aushändigen.


Rechnungen aus der Vergangenheit können Sie per PDF über Ihren normalen Drucker drucken, jedoch nicht mehr über den Bondrucker.



7. Archivrechnung anlegen


Eine Archivrechnung können Sie jederzeit manuell anlegen und im Anschluss ausdrucken. 

Anmerkung: Eine Archivrechnung ist jederzeit änderbar und dient daher lediglich der Archivierung!


Legen Sie einen neuen Verkauf an. Dazu klicken Sie auf "+ Verkauf."



Geben Sie im nächsten Fenster alle nötigen Daten ein. Gehen Sie zum Bestätigen unten auf "+ Verkauf". 



Nun können Sie zu dem angelegten Verkauf noch die jeweiligen Verkaufspositionen hinzufügen. Dazu gehen Sie auf "+ Verkaufsposition". 



Tragen Sie die Verkaufsposition ein und bestätigen Sie per Klick auf "+ Verkaufsposition."



Haben Sie alle Verkaufspositionen eingefügt, können Sie die Rechnung für Ihren Kunden herunterladen und ausdrucken.



8. Farbschema


Innerhalb der Verkäufe haben Sie diverse farbliche Markierungen. Diese geben Ihnen zusätzliche Informationen zum Verkauf.


Hier die Erklärung:


1. Roter Punkt UND rote Schrift bedeutet, dass der Tisch storniert und dann wieder gerettet wurde. Und dieser Verkauf wurde noch nicht bezahlt.

2. Grüner Punkt und rote Schrift heißt, dass storniert und wieder gerettet wurde. Die Rechnung wurde aber schon bezahlt.

3. Grüner Punkt und schwarze Schrift bedeutet, dass der Tisch ganz normal abgerechnet wurde. Hier wurde nichts storniert oder gerettet und es ist bereits bezahlt.

4. Roter Punkt und schwarze Schrift heißt, dass eine Bestellung eingegangen ist, aber noch nicht bezahlt wurde.



9. Testschichten erkennen


Wenn Sie sich Ihre Testverkäufe anzeigen lassen möchten, wählen Sie oben in der Auswahl "Testverkäufe" aus.



Unten links in den Schichten können Sie unter der Spalte "Test-Modus" erkennen, ob es sich um eine Testschicht handelt.




10. Farbliche Umsatzverteilung nach Zeit auf dem Z-Bericht


In der PDF-Form des Berichts werden Ihnen nun farblich die Umsätze der einzelnen Zeitabschnitte angezeigt. Dabei werden die umsatzstärksten Abschnitte mit einem dunkleren Rot angezeigt, als andere.
Diese Übersicht gibt es auch auf den PDF-Monatsberichten (und Wochenberichten). Dort wird dann der Umsatz in den einzelnen Intervallen über alle Tage kumuliert. Dieses wird auf allen Berichten (auch rückwirkend) gedruckt.



11. Trinkgeld-Aufschlüsselung nach Zahlart


Auf dem Z- und Schicht-Bericht wird nun auch die Aufschlüsselung des Trinkgelds je nach Zahlungsart angegeben. Dabei wird immer die "Hauptzahlungsart" des Vorgangs übernommen. (Teilzahlungen werden hierbei nicht berücksichtigt, sondern das Trinkgeld wird immer der abschließenden Hauptzahlungsart zugeordnet.)