1. Voraussetzungen an das Terminal

2. Anschließen des Terminals

3. Einrichten in 'gastronovi Office'

4. Nutzung in 'gastronovi Office'

5. Features des EC-Terminals

6. Keyboard-Eingabe für EC-Terminals




1. Voraussetzungen an das Terminal


Damit Sie ein Terminal mit gastronovi Office betreiben können, muss dieses die O.P.I. Schnittstelle (möglichst in der aktuelles Version) bereitstellen und fähig sein in das lokale Netzwerk eingebunden zu werden. 

gastronovi Office arbeitet bereits mit Kartenanbietern zusammen, die Ihnen die volle Funktionsfähigkeit garantieren. Sprechen Sie uns hierzu direkt an (anfrage@gastronovi.de) oder telefonisch.




2. Anschließen


Folgen Sie der Anweisung des Terminalherstellers um das Gerät mit dem Kassennetzwerk zu verbinden (WLAN oder LAN).

Es muss das gleiche Netzwerk sein, in dem sich der Druckerserver befindet. Ebenfalls muss eine statische IP-Adresse für das Gerät vergeben werden.


Beispiel an dem Gerät VX 680 WLAN


1) Bonrolle einlegen

2) Terminal einschalten

3) Inbetriebnahme

4) Terminal-ID eingeben (Ihre TID finden Sie auf Ihrem Lieferschein oder auf dem Terminal selbst)

5) Terminal-ID wiederholen (bitte geben Sie die TID erneut ein)

6) PU Wählen (wählen Sie als Kommunikationsart LAN/WLAN

7) Überspringen Sie die Vx-Box Anbindung

8) Wählen Sie ihr WLAN aus der Liste heraus oder nutzen die manuelle Eingabe

9) Geben Sie den Netzwerkschlüssel ein

10) Bei der Frage nach DHCP antworten Sie mit NEIN

11) Anschließend geben Sie eine feste IP-Adresse ein, die sich im gleichen Netzwerk befindet.


Falls Sie bei der Einrichtung Probleme haben kontaktieren Sie unseren Support oder Ihren Netzwerktechniker.



3. Einrichten in gastronovi Office


Gehen Sie unter Kasseneinstellungen, auf den Reiter Terminals und fügen Sie dort das Gerät mit der entsprechenden IP-Adresse hinzu. 

Anschließend gehen Sie auf den Reiter Zahlarten in den Kasseneinstellungen und fügen die bei Ihnen erlaubten Zahlarten hinzu (z.B. Visa, Mastercard, American Express, EC etc.). Nur diese werden dann auf dem Gerät freigegeben. Alle anderen Karten werden automatisch zurückgewiesen.



4. Nutzung in gastronovi Office


Nachdem min. ein Terminal in den Kasseneinstellungen hinzugefügt wurde, erscheint beim Bezahlen die Bezahlart "Kartenzahlung". Wählen Sie diese aus und übergeben Sie den Zahlbetrag wie gewohnt (z.B. mit oder ohne Trinkgeld). Nach dem Klick auf OK erscheint die Auswahl der verfügbaren Terminals. Wählen Sie das gewünschte Terminal aus, welches für die Zahlung verwendet werden soll. Anschließend verbindet sich die Kasse mit dem Kartenterminal und übergibt diesem die Zahlungsaufforderung. Der Kunde zahlt über das Gerät mit seiner Karte und das Kassensystem erhält die Erfolgsmeldung und druckt sowohl den Händlerbeleg (einzeln geschnitten) als auch den Kundenbeleg (auf der Rechnung). Das Kassensystem erhält automatisch die Rückmeldung, um welchen Kartentyp es sich beim Zahlungsvorgang gehandelt hat und verbucht die Zahlung korrekt im System.


Falls die Kartenzahlung fehlschlägt, bekommen Sie entsprechend eine Rückmeldung auf dem Terminal als auch auf dem Kassensystem und müssen den Zahlungsvorgang wenn gewünscht erneut starten oder die Zahlungsart ändern.


Lösungsansatz für eine langsame Anbindung:

Dies kann häufig ein Firewall-Fehler sein. Wenn der Ausgangsport durch die Firewall geblockt wird bitte diese auf dem Terminal, auf dem der Druckerserver läuft, deaktivieren. 



5. Features des EC-Terminals


Funktionen:


  • Erneut drucken: Den letzten Beleg erneut ausdrucken
  • Kassensummen: Ausdruck der bisherigen Transaktionen seit dem letzten Abschluss des EC-Terminals
  • Kassenschnitt: Abschluss des EC-Terminals sowie Audruck der Transaktionen
  • Diagnose: Funktionstest und Verbindungsdiagnose mit dem Service-Provider und Ausdruck des Ergebnisses
  • Aktivieren: Aktivieren des Terminals für die Ansteuerung über unsere Kasse (nicht bei allen Terminals erforderlich)
  • Deaktivieren: Deaktivieren des Terminals für die Ansteuerung über unsere Kasse (nicht bei allen Terminals erforderlich)

Vorgehensweise:


  1. Klicken Sie bei geladener Kasse (sonst werden die Terminals nicht geladen) im Front-Office oben rechts auf die drei Punkte [...], um das Verbindungsmenü zu öffnen.


  2. Wählen Sie dort mit einem Klick den Punkt '(Zahlungs-)Terminals' aus.


  3. Nun öffnet sich ein Dialogfenster, das alle konfigurierten Terminals auflistet. Hier klicken Sie das gewünschte Terminal doppelt an (bzw. wischen über das Terminal) und es öffnet sich das Optionsmenü.


  4. In diesem Menü sind nun ganz einfach sämtliche, oben beschriebenen, Funktionen anwählbar und schnell zu erreichen.



6. Keyboard-Eingabe für EC-Terminals


Ab sofort wird die Keyboard-Eingabe-Aufforderung durch EC-Terminals komplett in unserem System unterstützt. Um dieses Feature freizuschalten, müssen Sie lediglich die neueste Version des Druckerservers (Version 1.7.9.) herunterladen. Wie Sie die Version des Druckerservers aktualisieren, erfahren sie hier. (Unter Abschnitt 2.1.3)

Ab sofort, wenn vom Terminal die Aufforderung zu einer Eingabe kommt, wird auf der Kasse ein Eingabefenster eingeblendet. (Mit dem gleichen Timeout, wie das Terminal verlangt.)


Außerdem ist nun auch möglich, das Menü direkt über die Kasse zu steuern und nicht nur auf dem Terminal direkt zu öffnen. Beim Klick auf "Menü öffnen" kommt nun eine Abfrage.

Klicken Sie auf den grünen [Ja]-Button, wird das Menü wie gewohnt auf dem Terminal geöffnet. Klicken Sie auf den grauen [Nein]-Button, öffnet sich das Menü direkt in der Kasse.



Öffnen Sie das Menü direkt in der Kasse, kann das Menü über die Eingabe von Zahlen gesteuert werden.

(Bei der Eingabe "99", also der "Hauptmenü"- oder "Zurück"-Eingabe, kann es aktuell noch zu Problemen kommen, bzw. reagiert das Terminal mitunter nicht auf die Eingabe. Wir arbeiten aber momentan an einer Lösung für dieses Problem.)